Exodus (Negev Desert, 1995)

Exodus

1995  

Virtuelle Teleperformance: Geländewagen, GPS-System, Navigationssatelliten, Modem, tragbares Telefon, tragbarer Computer, World Wide Web (Internet)

Mythos Information

Ars Electronica, Linz

Exodus ist eine virtuelle Teleperformance, deren Ausgangsort in der israelischen Wüste Negev liegt. Als Moses sein Volk aus der Versklavung herausführt, gewinnt der Mensch durch die Erfahrung der Freiheit und die Anerkennung der Zehn Gebote ein neues Bewusstsein. Bielicky nutzt dieses Ereignis in der Geschichte der Menschen als Metapher für die Transformation des Menschen am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts, indem er es in den weltweit neu entstehenden Netzen der Kommunikation live und in Echtzeit nach-aufzeichnet. Dieses Reenactment ist dabei nicht nur ideologisch innovativ: das Internet, Websites und die GPS-Technik sind zu der Zeit noch Militärtechniken, der Geländewagen und das GPS-System vom israelischen Militär geliehen.