Menora 1989

Menora/Inventur

1989

Videoskulptur: Gestell aus Stahl, Röhrenfernseher, Sender 275x200x100cm

MultiMediale 2

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Opelgelände, Karlsruhe

Mit der Menora bedient sich Bielicky einem starken religiösen Symbol, das er über die Konfrontation mit den flimmernden Monitoren, die die Kerzen ersetzen, einer, teils ironischen, Reflexion über Religion und deren Bedeutung im Medienzeitalter unterzieht. Mit den Aspekten der kabellosen Übertragung von Informationen sowie der freien Anordnung von Medien innerhalb einer statischen Struktur legt er den Grundstein für viele kommende Werke und thematisiert die vernetzte Welt über die magische Symbolik der Religion. Auf sieben Röhrenfernseher wird über einen unsichtbaren Sender ein Video übertragen, das eine Flamme zeigt. Bei der Uraufführung im Paradetreppenhaus der Kunstakademie Düsseldorf stellt Bielicky der Menora leere Feuerlöscher an die Seite und erweitert die Skulptur zur Installation.     

 

Next work: